Flaschenlämmer

2020 bat mich ein Wanderschäfer 2 Flaschenlämmer aufzuziehen, da die Mutter bei der Geburt ihrer Lämmer gestorben ist und er sie ansonsten töten müsse. Ich habe schon immer Tierkinder in Not aufgezogen und übernahm die Beiden. Schnell sprach sich das in der Schäferszene herum und ich bekam 2 Wochen später noch  4 Flaschenlämmer, seither bin ich regelmässig Lämmerersatzmutter.

Da die Kleinen in der ersten Woche alle 2 Stunden (auch nachts) eine Flasche bekommen, ziehen sie mit Windeln bestückt bei mir ein.

Nach einer Woche ziehen die Kleinen dann nach draussen in den Stall. Sie sind nun nicht mehr auf nächtliche Fütterungen angewiesen und knabbern jetzt auch schon selbständig an Heuhalmen. Die Flasche bekommen sie nun morgens um 8 Uhr, mittags um 12, nachmittags um 16 Uhr und abends um 20 Uhr. Den letzten Trunk gibt es um 24 Uhr, dann ist Nachtruhe bis morgens um 8.

Im Winter gibt es dann auch schon mal ein Kuschelkalb. Dann schlafen Kalb und Lämmer ganz nah aneinandergekuschelt. 

Wenn die Kleinen 4 Wochen alt sind, fressen sie schon gut selbständig und brauchen nur noch 4 mal am Tag die Flasche. Nach 8 Wochen gibt es nur noch morgens und abends Milch.

Mit 3 Monaten werden sie dann von der Milch entwöhnt und gehen täglich zum fressen mit mir auf Wanderschaft oder auf die Weide.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.